top of page
Wo Treffen wir uns?

Das können wir individuell planen und miteinander absprechen.

Bei einem Privatskikurs oder einem Freeridetag am besten direkt auf der Piste.

Wenn wir gemeinsam auf eine Skitour gehen, 
entweder am Ausgangspunkt der Skitour, oder wenn es von der Anfahrt passt, können wir auch gerne zusammen Fahren.

Gleich verhält es sich mit dem Schluss, wenn ihr irgendwo anders Schluss machen wollt, oder euch sonst wo mit dem Rest der Gruppe treffen wollt lässt sich das sicher einrichten.

Was für Sicherheitsausrüstung brauche ich zum Freeride/Skitouren?

Notfallausrüstung:

LVS-(Lawinenverschüttensuchgerät), Schaufel, Sonde, Rucksack,

*diese kann auch beim Sport Händler ausgeliehen werden,
gerne kann ich sie auch für euch besorgen.


Ich empfehle zusätzlich einen Helm und falls vorhanden einen Airbag Rucksack.

Genügend Kleidung zum Wechseln falls wir mal ins Schwitzen kommen und allgemein eine nach dem Zwiebelprinzip aufgebaute Kleidung.

Können wir mit unterschiedlichem Niveau am gleichen Kurs teilnehmen?

Ja das lässt sich auf jeden Fall einrichten.

Die Gruppe wird sich hier immer am schwächsten Mitglied orientieren.

Es ist auch möglich, wenn ihr einen "Familienskilehrer" wollt, dass ich abwechselnd mit einzelnen Familienmitgliedern fahre.

Was für Ski empfiehlst du mir?

Auf der Piste:

Anfänger - All mountain Ski, Länge bis zur Brust

Fortgeschritten - Ski je nach Interesse, Länge bis zum Kinn

Profi - Ski je nach Interesse, länge bis Körpergröße

Freeride:

Freeride Ski, Mittelbreite 85mm-120mm 

Länge Körpergröße bis etwas länger.

Skitour:

Pin Bindung, Gewicht bis maximal ca. 1,5 kg je Ski, Mittelbreite und Länge je nach Schneelage, nicht länger als Körpergröße.

Wie groß kann eine Gruppe sein?

Gesetzlich darf ich bis 8 Personen führen.

Wobei sicher eine kleinere Gruppe angenehmer und auch vom Lernerfolg besser ist.

Bin ich während der Tour versichert?

Ich besitze die gesetzlich notwendige Haftpflichtversicherung.

Kosten die durch eine Rettung / Bergung entstehen können sind vom Verletzten selbst zu tragen, darum empfehle ich eine Bergekosten Versicherung abzuschließen.

Oftmals ist diese schon durch die Mitgliedschaft bei Alpinen Vereinen oder Autoclubs inkludiert.

Ist die Liftkarte und Verleihausrüstung im Preis inbegriffen?

Nein, weder die Liftkarte, noch Verleihausrüstung ist in den Preisen inbegriffen.

Was machen wir bei schlechtem Wetter oder schlechter Schneelage?

Natürlich werden wir versuchen bei jedem Wetter etwas zu Unternehmen, hier müssen wir einfach flexibel bleiben, da sich am Berg nichts länger vorausplanen lässt, und schon mancher Wetterbericht sich getäuscht hat.

Wenn überhaupt nichts möglich ist werden wir eine Lösung mit einer Gutschrift oder Rückzahlung finden. Diese Entscheidung muss aber von beiden Seiten aus getroffen werden - ansonsten gelten die Stornobedingungen aus meinen AGB.

Was passiert wenn wir absagen müssen?

Grundsätzlich gelten hier die Stornobedingungen welche in meinen AGB unter Punkt 8. Rücktritt vom Vertrag: zu finden sind.

Sicher lässt sich hier aber eine für beide Seiten passende Lösung finden.

 

Noch weitere Fragen?
bottom of page